TOP 5 | „Typisch Lex“

Lex Tyler © Melanie Asböck | Melusina

Jeder von uns hat bestimmte Dinge, die uns ausmachen oder auf die wir im Leben nur ungern verzichten wollen. Hier rede ich nicht von unseren Smartphones oder unseren Laptops. Eher meine ich damit Essentials, ohne die wir nicht das Haus verlassen, spezielle Lebensmittel, die man ständig vorrätig hat oder den Song, der bei unserem persönlichen Lebenssoundtrack nicht fehlen darf.

Ich habe euch hier meine TOP 5 Dinge zusammengefasst, welche TYPISCH LEX sind.


Parfum: HUGO BOSS, BOSS BOTTLED

Seit meinem 13. Lebensjahr ist dieses Parfum mein Lieblingsduft. Ich traue mich sogar zu wetten, dass Personen, die öfters mit mir zu tun haben, an mich denken, sobald sie diesen Geruch in die Nase bekommen. Das Angenehme: Meiner Meinung nach kann man davon nicht „zu viel“ verwenden. Ich habe selbst eine sehr empfindliche Nase und diesen zeitlosen Klassiker noch nie als aufdringlich oder penetrant empfunden. Gleichzeitig passt der holzig aber dennoch fruchtige Duft zu jeder Situation und jedem Look – egal ob elegant im Anzug auf einer Abendveranstaltung oder leger bei einem Brunch. Auch die weiteren Editionen der Boss Reihe haben es mir sehr angetan, aber noch keines hat meinen persönlichen Favoriten vom Thron gekickt.
[WEBSITE]


Getränk: ALL I NEED

Sobald ich einen Supermarkt betrete, mach ich mich gleich auf die Suche nach dem Drink. Es kommt selten vor, dass dieses Getränk nicht in meinem Einkaufskorb landet. Wer es nicht kennt, hierbei handelt es sich um ein Sencha-(das ist eine spezielle Sorte von Grüntee) Erfrischungsgetränk aus Österreich. Unter anderem tragen hier Zutaten wie Acaí, Agave, Ingwer und Jasmin zum absolut eigenen Geschmack bei – und das bio, fairtrade, vegan und ohne Zuckerzusatz! Meine Liebe zu All I Need ist bereits so fortgeschritten, dass meine Freunde mir sogar schon regelmäßig 24-Dosen-Palletten zum Geburtstag schenken.
[WEBSITE]


Magazin: GQ

Seit der Pubertät bin ich treuer Leser des Männermagazins. Circa genauso lang, zählt es zu meinen absoluten Träumen, mal für GQ zu schreiben oder es zu schaffen, dass darin über mich geschrieben wird. Schon während der Schulzeit habe ich mir das Magazin monatlich gekauft und tue das bis heute. Ich weiß noch, dass die Verkäuferin im Zeitungsladen neben unserer Schule, jedes Monat die neueste Ausgabe zur Seite gelegt hatte, da sie wusste, dass ich ganz sicher vorbeikommen würde. Als ich Werbung studiert habe, lehnte ich ebenfalls viele meiner Präsentationen an das Magazin an. Außerdem zählt die Webseite des Magazins zu den Startseiten in meinem Internetbrowser.
[WEBSITE]


Food: SWING KITCHEN

Pamela Anderson und ich haben einiges gemeinsam. Wir laufen nicht nur gern in Slow-Mo über den Strand, sondern sind auch beide große Fans der österreichischen Fastfood Kette „Swing Kitchen“. In letzter Zeit gab es kaum eine Woche, in der ich nicht mindestens einmal das vegane Burger Restaurant in Wien besucht habe. Meine Freunde ziehen mich damit sogar schon auf, und meinen, ich sollte wegen meiner häufigen Besuche eigentlich schon Miete zahlen. Am meisten schmecken mir der Vienna Burger und die glutenfreien Nuggets mit BBQ-Sauce. Nachdem ich generell ein großer Salat-Fan bin, würde ich euch auch den Garden Salad sehr empfehlen.
[WEBSITE]


Song: BITTER SWEET SYMPHONY (The Verve)

Ohne Musik kann ich keinen Tag überstehen. Kopfhörer in die Ohren und Welt abschalten. Vor allem bei diesem Song gerate ich jedes Mal ins Träumen. Sobald die ersten Töne von „Bitter Sweet Symphony“ erklingen, hebt sich sofort meine Laune und ich habe das Gefühl, egal welches Problem vor mir liegt, ich kann alles überwinden. Ich verbinde mit dem Lied von The Verve sehr viele prägende Erinnerungen in meinem Leben und assoziiere ihn mit sehr vielen WegbegleiterInnen meiner Vergangenheit. Außerdem ist er der Titelsong zu einem meiner Lieblingsfilme „Eiskalte Engel“. Die gesamte Filmmusik des Klassikers zählt meiner Meinung nach zu einem der besten Soundtracks aller Zeiten. Wer fleißig meine Spotify-Playlisten hört und abonniert hat, weiß dass ich ein großer Fan des Albums bin.
Fun-Fact am Rande: Sarah Michelle Gellar war nicht nur spitze in dem Film, sondern auch mein erster großer Celebrity Crush/Teenie Schwarm.

Hier könnt ihr den Song anhören:

FOLLOW ME on Spotify
Weitere Playlists findest du HIER.

(Anmerkung: Dieser Beitrag ist nicht gesponsert und steht auch nicht in Kooperation zu einer der genannten Marken. Die verlinkten Webseiten dienen als Information – ich verdiene nichts daran, wenn diese Links besucht werden oder auf den Webseiten etwas bestellt wird.)

Photos:

© Melanie Asböck | Melusina
Website: www.melusina.at
Instagram: @melanie.asboeck

9 Replies to “TOP 5 | „Typisch Lex“”

  1. Ich liebe diese Art von Beiträgen, die den Blogger vorstellen aber gleichzeitig für den Leser einen Mehrwert bieten. Man liest ja Blogs auch weil sie persönlicher sind als eine Zeitschrift. Die Burger Kette kannte ich bisher gar nicht, aber das liegt wohl daran, dass Österreich nicht gerade in meiner Nähe liegt …

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  2. Sehr cooler Beitrag! Ich muss gestehen, dass ich weder die Burger Kette noch das Getränk kenne. Österreich liegt bei mir auch nicht gerade um die Ecke. Aber dafür kann ich deinen Musikgeschmack loben. Sehr cooles Lied!
    Liebe Grüße Bea

  3. Hugo Boss ist für Männer wirklich das beste Parfum/After Shave. Und „Bitter Sweet Symphony“ höre ich auch nach wie vor sehr gern.

    Viele Grüße
    Annika

    http://www.fashiontravelstar.com

  4. Bittersweet Symphony habe ich auch eine Zeit lang ständig rauf und runter gehört. Mittlerweile gehört es nicht mehr zu den Songs, die ständig auf meiner Playlist stehen, aber wenn ich es dann mal wieder zufällig höre, freue ich mich total 🙂

  5. Hello!
    Ich finde deine Vorstellung ist dir sehr gut gelungen! Das Boss Bottled als EDP ist hier auch als Männerduft zu Hause. Jetzt weiß ich ja wie du riechst 😉
    Danke und liebe Grüße,
    Alexandra.

  6. Das Getränk kenne ich ja noch gar nicht!

  7. Oh, also das mit Bitter Sweet Symphony kenne ich – ist auch schon seit Jahren eines meiner Lieblingsstücke und passt in nahezu jede Lebenslage. Und für Burger von Swing Kitchen würde ich sowieso töten 😉

    Alles Liebe,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

  8. Da hast Du eine tolle Auswahl getroffen. Vor allem das Boss ist auch bei uns immer im Haus.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  9. All I need liebe ich auch 🙂 … gehört neben Hakuma zu meinen Lieblingsdrinks. Und die Swinging Kitchen ist auch genau meines. Tolle Auswahl, die du hier vorstellst – ich bin begeistert.

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar